Vorbilder und erfolgreiche Projekte

In vielen Regionen Deutschlands ist das Thema mehr als aktuell und es entstehen überall Strecken mit vergleichbaren Hintergründen. Ein Beispiel kommt aus Siegen. Hier hat der junge Verein „MTB Siegerland e.V.“ in Kooperation mit der Stadt Siegen dieses Jahr einen ersten legalen Trail, den sogenannten „Flowtrail“, eröffnet.

 

Die Grundlage hierfür waren ähnliche Konflikte und ebenfalls ein gemeinsames Ziel. Der Flowtrail in Siegen bündelt die Radfahrer aller Altersklassen und ist nun eines der größten Aushängeschilder im Bereich Outdoorsport der Stadt Siegen. Und das ist erst der Anfang. Es werden wahrscheinlich noch weitere Projekte des MTB-Siegerlandes folgen. Wir sind gerade im Gespräch mit dem Verein und können viel von Ihnen lernen. Von der Vermarktung eines solchen Projektes bis zur Erstellung von Versicherungskonzepten dürfen wir auf die Unterstützung von ihnen Zählen.
 

Einen ähnlichen Flowtrail gibt es sogar schon im Lahn-Dill-Bergland. In Bad Endbach hat sich ein solcher Trail schon etabliert.


Dennoch ist der Flowtrail ein vergleichbar kleines Projekt gewesen. Bei unseren Nachbarn in Österreich und in der Schweiz gibt es ganze Trailnetzwerke, die ganze Gebiete vernetzen. Auch die Entstehung von unzähligen Bikeparks in den letzten Jahren spricht nur für die Aktualität dieses Themas.